Walk & Talk Serie mit @Popsyjourney

Instagram ist ein Ort der inspiriert. Hier versammeln sich kreative Köpfe, Hundeliebhaber, Outdoor-Enthusiasten, Wanderer. Mit der Walk & Talk Serie möchten wir euch einige dieser wunderbaren Menschen und ihre Vierbeiner vorstellen und euch mitnehmen, auf einen virtuellen Kennenlernspaziergang.

Den Anfang machen Sandra und Popsy, das unschlagbare Duo aus Norwegen von @popsyjourney.

╳ Sandra, wenn wir uns überall treffen könnten, wohin würdest du uns mitnehmen?

❍ Lofoten und Vesterålen. Ich war noch nie dort, will aber unbedingt mal hin!

╳ Was macht diese Orte so besonders für eine Wanderung?

❍ Wenn du schonmal Bilder von den Lofoten gesehen hast, ist das deine Antwort. Falls nicht, solltest du es mal googlen, es ist Atemberaubend!

╳ Was ist denn deine liebste Aktivität mit deinem Hund?

❍ Auf jeden Fall wandern!

╳ Und wonach wählst du die passende Ausrüstung für Popsy aus?

❍ Der Länge der Wanderung nach und wo wir wandern gehen. Ich muss immer genau das Wetter im Blick haben da Popsy so schnell anfängt zu frieren.

Popsy on Preikestolen

╳ Erzähl uns doch mal ein bisschen über Popsys Rasse, sie ist schon etwas ganz besonderes in Norwegen, oder?

❍ Popsy ist ein Podenco Andaluz Mix, also eine sehr seltene Rasse in Norwegen! Podencos sind spanische Jagdhunde, die hauptsächlich zur Hasenjagd eingesetzt werden, aber auch für die Jagd von größerem Wild wie Rehe und Wildschweine. Podencos haben ein sehr schüchternes Wesen, aber wenn sie dich einmal kennengelernt haben, schenken sie dir endlose Liebe. So viel Liebe. Sie haben eine so süße Persönlichkeit, sind sanft und hoch majestätisch. Sie eignen sich aber nicht für jeden, da sie als Jagdhunde einen sehr ausgeprägten Jagdinstinkt haben. Ich hatte mit Popsy Glück, wir trainieren aber auch täglich seit sie bei uns ist.

╳ Wie hat Popsy denn zu dir gefunden? Wolltest du schon immer einen Hund haben?

❍ Ja, ich wollte zumindest schon immer Tiere haben! Und bin mit vielen aufgewachsen. Pferde waren meine erste Leidenschaft und mit der Zeit kam mir in den Sinn, das Hunde ja eigentlich wie kleine Pferde sind. Man kann sie nicht reiten, aber dafür wärmen sie einem das Bett. Mein Partner und ich haben unseren ersten Hund vor 8 Jahren bekommen. Cesar, er wurde allerdings so ein Papakind, dass ich irgendwann ein Mamakind wollte. Das führte also zu der Entscheidung einen Zweithund haben zu wollen. Ich war damals nicht auf direkter Suche nach einem Hund, folgte aber einigen Adoptionsseiten und Gruppen auf Facebook und eines Tages sah ich den süßesten Welpen überhaupt! Sie war so winzig und habe ich schon erwähnt wie süß? Ich habe also gleich da entschieden dass sie es sein soll und zwei Monate später zog sie zu Hause ein.

╳ Was macht eure Beziehung so besonders? Und was liebst du besonders an deinem Vierbeiner ?

❍ Wir sind uns sehr nah. Man könnte uns als süchtige bezeichnen. Manche Menschen haben sogar gemeint, wir würden uns ähnlich sehen. Sie ist immer bei mir und das ist genau dass, was ich immer wollte. Ich liebe ihre Blicke, diese großen Ohren und ihre schönen braunen Augen. Ich liebe wie sehr sie mich liebt. Und ich liebe wie intelligent sie ist, nicht immer denn sie ist sehr einfallsreich. Sie weiß wie man Türen öffnet, klettert auf Bäume. Von dem was ich gesehen habe, glaube ich, dass sie auf alles klettern kann, was sie will. Sie hat außerdem schon einige Male ihren Weg in die Mülltonne gefunden. Bis auf das und ihren leichten Jagdtrieb, ist sie ein echter Engel. Nichts mit dem ich nicht klar komme.

╳ Gibt es etwas dass du mit Popsy in Zukunft trainieren möchtest?

❍ Ich möchte mit ihr mit dem Fährtentraining anfangen, denn dort liegen ihre Wurzeln.

╳Was sind ihre Stärken?

❍ Sie ist Schlau, unabhängig, und schläft viel

╳ Wenn alles möglich wäre, wie würde der perfekte Tag zusammen mit deinem Hund aussehen?

❍ sonniger Herbsttag, 20°C und wandern in den Bergen

╳ Wir kennen uns schon lange über Instagram. Der erste Kontakt mit jemanden auf der Platform läuft immer über die Fotos. Und ich liebe deine Fotos Sandra! Klar bin ich total verliebt in Popsy und lege großen Wert auf unseren mittlerweile jahrelangen Austausch. Aber wie würdest du denn deinen Fotografie-Stil beschreiben ?

❍ Ich habe nicht das Gefühl schon einen bestimmten Stil zu haben… meine Fotos sind immer Stimmungsabhängig. Aber ich versuche harmonische leuchtende Fotos zu kreieren. Ich liebe auch düstere Stimmungen, aber gehe doch immer mit der Helligkeit, die stimmt mich fröhlich.

╳ Wieso hattest du Lust mit uns zu kooperieren?

❍ Zu allererst, du bist so eine liebe Person, dass hat es ziemlich einfach gemacht, vor allem da dein Stil genau meinem Geschmack entspricht!

╳ Oh du Chameurin! Was ist denn dein Lieblingprodukt von PnB?

❍ Ich liebe die Vagabond Kollektion und das Classic Halsband aus der Serie.

╳ Das steht Popsy aber auch so gut! 3 Wörter, die Pinesandbones für dich beschreiben.

❍ natürlich, wunderschön, Qualität

╳ letzte Frage: Was wolltest du werden als du klein warst?

❍ Ich wollte immer Tierärztin werden, konnte aber nie blutige Wunden sehen!

Hinter der Kamera:

Sandra, 28

Arendal, Norwegen

Berufung: Dogmom und Fotografin

Vielen herzlichen Dank an Sandra und Popsy, für unseren ersten gemeinsamen Spaziergang in der virtuellen Welt. Ich hoffe sehr das du uns irgendwann mal deine Lieblings Wanderungen in Norwegen zeigen kannst. Ganz persönlich und hautnah!

Auf ihren großen und kleinen Abenteuern könnt ihr den beiden auf Instagram unter@popsyjourneyfolgen!